Marktregion und sprache auswählen
  • Schweden Schwedisch
  • Vereinigtes Königreich Englisch
  • Deutschland Deutsch
  • Norwegen Norwegisch
  • Dänemark Dänisch
  • Finnland Finnisch
  • Frankreich Französisch
  • Belgien Französisch
  • Belgien Niederländisch
  • Niederlande Niederländisch
  • Vereinigte Staaten von Amerika Englisch
  • Australien Englisch
  • Italien Italienisch
  • Spanien Spanisch
  • background Layer 1
    Japan Japanisch
  • Südkorea Koreanisch
  • International Englisch
23 Okt 2018 08.08
  • Pressemitteilung

Engcons neuer leistungsstarker Tiltrotator EC233 geht in Serie

Engcon, der weltweit führende Hersteller von Tiltrotatoren, hat mit der Serienproduktion seines neue Tiltrotators EC233 begonnen. Mit einem Bremsmoment von 340 kNm ist er der leistungsstärkste Tiltrotator auf dem Markt, der für Bagger mit einem Einsatzgewicht von bis zu 33 t gebaut wird. Die EC233 ersetzt den bewährten EC30, der bereits seit Mitte der 90er Jahre Engcons Kunden treue Dienste leistete.

„Der Tiltrotator EC233 für Bagger über 24 Tonnen ist ein wirklich fantastisches Produkt“, betont Fredrik Jonsson, Entwicklungsleiter bei Engcon. „In Kombination mit unseren Standard-Schnellwechslern QS70 und QS80, die nun serienmäßig mit dem vollautomatischen Kupplungssystem EC-Oil ausgestattet sind, haben wir bereits mit der Auftragsannahme für den EC233 begonnen. Wir erwarten, dass auch dieser neue Engcon-Tiltrotator auf großes Interesse bei den Kunden stößt.“

Vom ersten Prototyp bis hin zum Start der Serienproduktion habe es beim EC233 keinerlei Probleme gegeben, alles habe sehr gut funktioniert, so Fredrik Jonsson weiter. Im Rahmen der Produktentwicklung seien sowohl Stummel als auch Verbindungselemente im Laborbereich einer extremen Überlastung ausgesetzt worden. Das habe man anschließend bei den Tests auf den großen Maschinen wiederholt.

„Wir beginnen bei der Neuentwicklung immer damit, unsere Produkte auf einer leistungsstarken hydraulischen Anlage dahingehend zu überprüfen, wann eine Überlastung des Materials eintreten kann“, erläutert Fredrik Jonsson Engcons Methodik. „Das gibt uns ein klares Bild davon, wo strukturelle Mängel vorhanden sein könnten.“ Im Anschluss an die Labortests würden mit einer Reihe von Prototypen an großen Baggern die Funktionsweise und die Zuverlässigkeit der Tiltrotatoren unter Praxisbedingungen simuliert.

„Auch wenn die Geräte in der Laborumgebung einem erheblichen Druck ausgesetzt waren und diesem standgehalten haben, passieren im wirklichen Leben Dinge, die man im Labor nicht immer vorhersehen kann“, sagt Fredrik Jonsson. Als Beispiele dafür nennt er ständig wechselnde Temperaturen bis hin zu einer unendlichen Anzahl von Drehmomenten, die nicht einfach simuliert werden könnten. »Aber unser neuer Tiltrotator EC233 hat alle Entwicklungsschritte mit Bravour bestanden.“

Fakten EC233:

Für Bagger mit einem Einsatzgewicht von 24 bis 33 t
Neigungswinkel +- 45 Grad
Max. Bremsmoment 340 kNm
Standard-Schnellwechsler QS70 und QS80
Serienmäßig ausgestattet mit Zentralschmierung, Ladeventile auf Kippzylindern
Vorbereitet für automatische Ölkupplung EC-Oil, mit oder ohne Greifer

Kontakt:

Sten Strömgren, engcon Group | +46 [0]70 529 96 32

404 – Seite nicht gefunden

Die von Ihnen gesuchte Seite konnte nicht gefunden werden.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Laden Sie die Seite neu, um zu prüfen, ob der Fehler wiederholt auftritt.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Es konnte keine Internetverbindung hergestellt werden. Stellen Sie sicher, dass eine funktionierende Netzwerkverbindung besteht.