Marktregion und sprache auswählen
  • Schweden
  • Vereinigtes Königreich
  • Deutschland
  • Norwegen
  • Dänemark
  • Finnland
  • Frankreich
  • Belgien
  • Niederlande
  • Vereinigte Staaten von Amerika
  • Australien
  • Italien
  • Spanien
  • background Layer 1
    Japan
  • Südkorea
  • International
15 Nov 2016 07.38
  • Pressemitteilung

Engcons Schienengreifer jetzt noch leistungsstärker

Bereits 2012 hat Engcon seinen leistungsstarken Schienengreifer GR20RR vorgestellt, einen integrierten Greiferzusatz, der speziell für die Handhabung von Eisenbahnschwellen und Schienen ausgelegt ist. Jetzt, vier Jahre später, ist es an der Zeit für eine umfangreiche Weiterentwicklung. Das neue Modell trägt den Namen GR20R2 und zusammen mit Engcons Tiltrotator macht es den Bagger noch effizienter.

Die Greifarme des neuen GR20R2 sind noch leistungsstärker und für maximale Lebensdauer aus einem hochfesten Stahl mit einer Härte von 400 Brinell gefertigt. Außerdem sind die Greifarme für eine stabilere Handhabung der Last mit einem Stützabsatz versehen. Ferner wurden an den Greifzylindern Rohre mit höheren Wandstärken verbaut, um einem höheren Hydraulikdruck standzuhalten. Für eine einfachere Handhabung kann der Greifer in Zukunft bis zu 42° abgewinkelt werden.

„Mit dem Upgrade haben wir auf die Hinweise und Wünsche unserer Kunden reagiert“, erläutert Fredrik Jonsson, Entwicklungsleiter bei Engcon Group, die Weiterentwicklung.

Der GR20R ist auf Q-Safe, Engcons sicheren Schnellwechsler, abgestimmt und lässt sich deshalb auch mit EC-Oil für das automatische Ankuppeln von hydraulischen Anbaugeräten – wie zum Beispiel Schwellenfachverdichter, Schwellenleger, Holzgreifer oder Verdichterplatten – ausstatten.

Kontakt:

Sten Strömgren, engcon Group | +46 [0]70 529 96 32

404 – Seite nicht gefunden

Die von Ihnen gesuchte Seite konnte nicht gefunden werden.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Laden Sie die Seite neu, um zu prüfen, ob der Fehler wiederholt auftritt.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Es konnte keine Internetverbindung hergestellt werden. Stellen Sie sicher, dass eine funktionierende Netzwerkverbindung besteht.