Marktregion und sprache auswählen
  • Schweden Schwedisch
  • Vereinigtes Königreich Englisch
  • Deutschland Deutsch
  • Norwegen Norwegisch
  • Dänemark Dänisch
  • Finnland Finnisch
  • Frankreich Französisch
  • Belgien Französisch
  • Belgien Niederländisch
  • Niederlande Niederländisch
  • Vereinigte Staaten von Amerika Englisch
  • Australien Englisch
  • Italien Italienisch
  • Spanien Spanisch
  • background Layer 1
    Japan Japanisch
  • Südkorea Koreanisch
  • International Englisch
19 Jan 2015 15.17
  • Pressemitteilung

EC214 – neuer Tiltrotator für Bagger von 9–14 Tonnen

Schlag auf Schlag kommt Neues von engcon. Ab Januar 2015 erfolgt die Serienlieferung des neuen Tiltrotators EC214 auf den nordeuropäischen Märkten und zum Halbjahreswechsel ist er auf den übrigen Märkten verfügbar.

Der neue EC214 ist das fünfte Modell der Generation 2. Ebenso wie die anderen in der Serie – EC206, EC209, EC219 und EC226 – hat der EC214 einige Vorteile, die ihn bei Tiltrotatoren für Bagger der Größe 9-14 Tonnen zur selbstverständlichen Wahl machen. Das heißt zugleich, dass die Tiltrotatoren der Generation 2 von engcon die gesamte Breite an Baggern von 3,5 Tonnen bis 26 Tonnen abdecken.

Gerade die Größe macht auch den EC214 zur optimalen Entscheidung für Baggerlader.

„Wir wissen, dass der EC214 bereits sehnlichst erwartet wird, nicht zuletzt bei den Besitzern von Baggerladern“, sagt Fredrik Jonsson, Leiter der Konstruktionsabteilung bei engcon.

Beim EC214 wurde die Möglichkeit zum Schwenken auf 45° erhöht, es gibt Platz für einen Sensor zur Maschinensteuerung und Wartung und Instandhaltung sind durch integrierte Schmierkanäle, die alle zu einem zentralen Schmierpunkt laufen sowie die Möglichkeit, das Knickspiel ohne Demontage einzustellen, einfacher geworden.

Genau wie die anderen Mitglieder der Generation 2-Familie sind die Schwenkzylinder am EC214 für Lasthalteventile ausgelegt (Standard im Steuersystem 9), was Vorschrift ist, um mit der Kombination aus Tiltrotator und Palettengabeln fahren zu dürfen.

Neue Drehdurchführung

Die große Neuerung am EC214 ist, dass er mit einer neuen Drehdurchführung ausgestattet ist und in Kombination mit einem NG10-Ventil liefert sie Durchflusswerte von bis zu 100 l/min, was es möglich macht, einen hohen Durchfluss erfordernde Geräte an den Zusatzanschlüssen zu betreiben.

Außerdem ist die neue Drehdurchführung für einen elektrischen „Kanal“ ausgelegt, weil der EC214 in absehbarer Zukunft standardmäßig engcons erfolgreichen Schnellwechsler Q-Safe enthalten wird.

Die Konstruktion des neuen EC214 bietet mehrere Vorteile. Das verstärkte Stativ hat die Leistung wesentlich verbessert und liefert sowohl eine höhere Brechkraft als auch ein höheres Drehmoment. Zugleich trägt ein neuer Typus von Ventilen zu einem niedrigeren Kraftstoffverbrauch bei.

Zudem wurde am neuen EC214 der Hydraulikmotor auf die linke Seite umgesetzt, wo er gut geschützt und für den Fahrer deutlich sichtbar ist.

Die Serienlieferung des EC214 auf den nordeuropäischen Märkten erfolgt ab Januar 2015 und im Juni 2015 wird er auf den übrigen Märkten eingeführt.

404 – Seite nicht gefunden

Die von Ihnen gesuchte Seite konnte nicht gefunden werden.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Laden Sie die Seite neu, um zu prüfen, ob der Fehler wiederholt auftritt.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Es konnte keine Internetverbindung hergestellt werden. Stellen Sie sicher, dass eine funktionierende Netzwerkverbindung besteht.