Marktregion und sprache auswählen
  • Schweden Schwedisch
  • Vereinigtes Königreich Englisch
  • Deutschland Deutsch
  • Norwegen Norwegisch
  • Dänemark Dänisch
  • Finnland Finnisch
  • Frankreich Französisch
  • Belgien Französisch
  • Niederlande Niederländisch
  • Vereinigte Staaten von Amerika Englisch
  • Australien Englisch
  • Italien Italienisch
  • Spanien Spanisch
  • International Englisch

Tiltrotatoren von engcon: konkurrenzlos belastbar und robust

Der Neu- und Umbau der Uniklinik Karolinska in Huddinge gehört zu den größten Bauprojekten, die derzeit in Schweden realisiert werden. Als Bauherr fungiert Locum AB, Bauunternehmer ist Skanska. Anders Bertilsson gehört zu den Unterauftragnehmern, die die Erdarbeiten auf der Baustelle durchführen. Im Herbst 2017 wollten wir uns persönlich davon überzeugen, dass er mit seinem neuen Tiltrotator EC219 zufrieden ist. Dieser wurde an einem ebenso neuen Doosan DX165W montiert, der zu den ersten Baggern dieser Art in Schweden gehört.

Als wir an der Baustelle eintreffen, stehen wir zunächst vor einem hohen Zaun, an dem Schilder unmissverständlich klarstellen: Ohne Genehmigung, vollständige Schutzausrüstung und die neue ID06-Karte kommen wir hier nicht rein. Wir aber sind vorbereitet und können uns noch kurz mit Anders Bertilsson unterhalten, bevor dieser Schotter zu den neu angelegten Ablaufgräben transportiert.

Mit Bagger und Tandemachsanhänger kann Anders auf der Baustelle vollkommen eigenständig agieren. Be- und Entladen des Anhängers, Materialtransport und schließlich die präzise Einbringung des Materials am Einsatzort - all das schafft er souverän im Alleingang. Wenn Anders fertig ist, sind keine manuellen Nacharbeiten mehr erforderlich. „Mit engcon lassen sich auch schwerste Lasten mühelos bewegen, und der Tiltrotator reduziert die manuelle Arbeit auf ein Minimum“, erklärt Anders. „So kann ich z. B. 2,2 x 6 Meter große Fahrplatten, die rund 3 Tonnen wiegen, mit dem engcon Tiltrotator und angekoppelter Palettengabel exakt manövrieren. Dank Tiltrotator lassen sie sich mühelos schräg halten und drehen“, führt Anders weiter aus. Außerdem sei dies viel sicherer als das Manövrieren mit Ketten, die dann von Kollegen am Boden gelöst werden müssten.

Auch als Anders einmal extrem schwere Paletten mit Steinen für den Gartenbau transportieren musste, kam ihm die enorme Belastbarkeit der engcon Produkte zugute. „Dabei muss ich mit Tiltrotator und Palettengabel Tausende von Tonnen bewegt haben, und nie gab es Probleme“, erinnert er sich. Mit seiner Ausrüstung kann Anders u. a. LKW be- und entladen, Material mehrere Stockwerke hoch heben, Container bewegen oder Aushubarbeiten durchführen – auf einen Radlader kann dadurch häufig verzichtet werden.

Nach 30 Jahren auf dem Bagger und 20 Jahren mit Tiltrotator mangelt es Anders nicht an Erfahrung, auch in Bezug auf verschiedene Hersteller. „Mittlerweile komme ich locker auf 20.000 Arbeitsstunden mit engcon und finde die Produkte in Sachen Belastbarkeit und Robustheit einfach unschlagbar. Mit der richtigen Wartung sind die Geräte praktisch unkaputtbar.“ „Außerdem treibt engcon die technische Entwicklung voran. Nehmen Sie nur die integrierte Zentralschmierung anstelle einer halbherzigen Nachrüstlösung mit zahllosen Schläuchen. Auch lassen sich die engcon Lösungen superflexibel erweitern, z. B. um EC-Oil, oder an Baggersystemprodukte anpassen.“ In dieser Hinsicht könne der Wettbewerb engcon nicht das Wasser reichen, so Anders, der in Kürze ein solches Baggersystem für seine Baumaschine bestellen und mit dem engcon System koppeln wird.

Schließlich sehen wir Anders noch dabei zu, wie er in rasantem Tempo weitere Schotterladungen für die modernste Uniklinik Schwedens auflädt – und werden Zeugen einer vollendeten One-Man-Show des Baggerfahrens!

„Außerdem treibt engcon die technische Entwicklung voran. Nehmen Sie nur die integrierte Zentralschmierung anstelle einer halbherzigen Nachrüstlösung mit zahllosen Schläuchen.“

Anders Bertilsson

Ausrüstung dieses Baggers

404 – Seite nicht gefunden

Die von Ihnen gesuchte Seite konnte nicht gefunden werden.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Laden Sie die Seite neu, um zu prüfen, ob der Fehler wiederholt auftritt.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Es konnte keine Internetverbindung hergestellt werden. Stellen Sie sicher, dass eine funktionierende Netzwerkverbindung besteht.