Marktregion und sprache auswählen
  • Schweden
  • Vereinigtes Königreich
  • Deutschland
  • Norwegen
  • Dänemark
  • Finnland
  • Frankreich
  • Belgien
  • Niederlande
  • Kanada
  • Vereinigte Staaten von Amerika
  • Australien
  • Italien
  • Spanien
  • background Layer 1
    Japan
  • Südkorea
  • International
Number 1 slide-item
Number 2 slide-item
  1. First thumbnail
  2. Second thumbnail

Nie wieder Ohne!

Im Falle von Heiko Wagner war das aber keinesfalls eine spontane Liebe auf den ersten Blick. Er hat sich lange informiert und die Für und Wider gegeneinander aufgewogen, bevor er sich im Oktober 2017 für die Anschaffung eines engcon Tiltrotators entschieden hat.

„Wir haben uns diese Investition gut überlegt und uns gerade im Internet in Foren und auf YouTube informiert. Was manche Maschinenführer damit alles leisten können, ist schon bemerkenswert.“ sagt Heiko Wagner heute. „Schon nach 6 Wochen habe ich gemerkt, wie sehr ich von dieser Entscheidung profitiere“ so Wagner weiter.

Das Unternehmen „Moderne Gärten“ wurde 1999 gegründet. Seither liegt der Schwerpunkt der Arbeit in der professionellen Umgestaltung privater Gärten und Außenanlagen im Raum Aschaffenburg und Miltenberg. Egal ob Kunden die Rodung und den Rückbau des Bestandes, eine neue Pflasterung der Hofeinfahrt oder der Terrasse benötigen, von Anfang bis Ende steht Heiko Wagner mit seinem Team zur Verfügung und gestaltet moderne Gärten. Mit dem Schwerpunkt auf Privatkunden ist der Platz für Maschinen, die zum Aushub oder Planieren benötigt werden, oft limitiert. Diese Herausforderung zu meistern ist nur einer der Vorteile, die durch den Einsatz des Tiltrotators entstehen.

Durch die dritte Achse, die der Tiltrotator bietet, muss die Maschine viel weniger umpositioniert werden, was gerade im Landschaftsbau sehr vorteilhaft ist. Nicht nur, dass Arbeiten schneller erledigt werden können, auch die Tatsache, dass Flurschäden und die damit verbundene Rekultivierung minimiert werden, ist oft ein Argument, was über einen Auftrag entscheiden kann.

„Die dritte Achse war am Anfang etwas ungewohnt, aber alleine die Möglichkeiten, die sich dadurch ergeben, waren das Üben wert.“ erklärt der Landschaftsgärtner. „Durch die dritte Achse haben wir viel weniger Positionswechsel und sparen Zeit. Planieren, Ausheben, Felsen setzen oder Gestrüpp entfernen geht ruck-zuck“. Heiko Wagner beschäftigt 5 Mitarbeiter inklusive Auszubildende und hat gut zu tun. Flexibilität ist das A und O, da das Wetter oft einen Strich durch die Rechnung macht. Die Firma „Moderne Gärten“ hat sich für den Kauf eines gebrauchten Baggers Komatsu PC88 in Kombination mit einem Sortiergreifer, einer Pallettengabel und einem Löffel entschieden.

„So kann ich mit einem Bagger die Arbeit von eigentlich 3 Maschinen abdecken: Einen Stapler, einen Greifer und einen Bagger, mit dem ich auch Planierarbeiten durchführen kann. Das Be-und Entladen des LKWs ist nun ein Kinderspiel und wir sparen ca. 1/3 unserer Zeit“ erklärt Wagner. „Zusätzlich muss ich nicht mehr ständig Ein- und Austeigen, da nun sehr viel Handarbeit wegfällt.“ Sagt Heiko Wagner. Das bedeutet nicht nur eine Zeitersparnis, sondern hat auch in Sachen Sicherheit und Unfallrisiko Vorteile. „Wir gestalten viel mit Felsen und Sandsteingeröll, da ist der Einsatz des Greifers unabdingbar“. Heiko Wagner hat die Standfestigkeit seines Komatsu Kurzheckbaggers mit jeweils 300 kg schweren Metallplatten im Fahrwerk stabilisiert um das zusätzliche Gewicht auszugleichen.

Jetzt kann der Landschaftsgärtner bei seinen Kunden mit einer deutlich reduzierten Bauzeit, mit Einsparungen von Rekultivierungsarbeiten und sogar mit weniger Lärmbelästigung und Energieeinsparungen während der Bauzeit durch Halbgas punkten. „Ich glaube, mehr kann man aus einem Bagger nicht mehr rausholen“ schwärmt Heiko Wagner. „Früher habe ich mich immer gefragt, wie man kleine Bagger besser machen kann. – Das tue ich jetzt nicht mehr.“

"Die dritte Achse war am Anfang etwas ungewohnt, aber alleine die Möglichkeiten, die sich dadurch ergeben, waren das Üben wert.“

Heiko Wagner

Ausrüstung dieses Baggers

404 – Seite nicht gefunden

Die von Ihnen gesuchte Seite konnte nicht gefunden werden.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Laden Sie die Seite neu, um zu prüfen, ob der Fehler wiederholt auftritt.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Es konnte keine Internetverbindung hergestellt werden. Stellen Sie sicher, dass eine funktionierende Netzwerkverbindung besteht.