Marktregion und sprache auswählen
  • Schweden Schwedisch
  • Vereinigtes Königreich Englisch
  • Deutschland Deutsch
  • Norwegen Norwegisch
  • Dänemark Dänisch
  • Finnland Finnisch
  • Frankreich Französisch
  • Belgien Französisch
  • Niederlande Niederländisch
  • Vereinigte Staaten von Amerika Englisch
  • Australien Englisch
  • Italien Italienisch
  • Spanien Spanisch
  • International Englisch

Neue Hebel von Engcon ermöglichten Örjan, weiter als Baggerfahrer zu arbeiten

Anfang Dezember 2018 erreichte mich eine Nachricht, oder besser gesagt ein Hilferuf, von Örjan Nordin, Baggerfahrer beim Unternehmen EAG Entreprenad. Örjan erzählte mir, dass er durch die Arbeit mit seinen alten Joysticks so starke Schmerzen in den Handgelenken bekommen hatte, dass er infolge dessen krankgeschrieben wurde.

Örjan hatte von den ergonomischen MIG2-Joysticks von engcon gelesen und sich gefragt, ob sie ergonomisch genug wären, um ihm das Baggerfahren wieder zu ermöglichen. Gemeinsam mit dem Vorstand von EAG wurde beschlossen, einen Versuch zu wagen. Die alten Hebel wurden ausgebaut und durch ein Paar MIG2-Hebel von engcon ersetzt.
„Ich kann es fast selbst nicht glauben, aber nachdem ich ein paar Monate mit den MIG2-Hebeln gearbeitet hatte, spürte ich überhaupt keine Schmerzen mehr in den Handgelenken“, erzählt Örjan, als wir ihn auf einer Straßenbaustelle im Osten der Provinz Jämtland treffen.

Örjan erzählt uns, dass er vor dem Austausch der Hebel an ständigen Schmerz litt. Die Finger schwollen an, so dass ein Ring aufgeschnitten werden musste, und er musste starke Schmerzmittel einnehmen. Zeitweise war es sogar so schlimm, dass er spezielle Stützen an den Handgelenken tragen musste. Nach seiner Krankschreibung konnte Örjan nicht länger Bagger fahren, sondern musste stattdessen auf Radlader umsteigen. Dabei musste er die Handgelenke weniger bewegen.
„Das Baggerfahren fehlte mir wirklich. Als ich meinen Chef fragte, ob wir die Hebel von engcon testen könnten, stimmte er sofort zu, und darüber freue ich mich jetzt sehr“, sagt Örjan, der seit mehr als 25 Jahren als Baggerfahrer tätig ist.

Neben der Proportionalsteuerung des Tiltrotators hat Örjan an seinen MIG2-Hebeln auch eine integrierte Radsteuerung, und er lobt ganz besonders die Handstütze an der Außenseite der Joysticks. Dadurch muss er die Hebel bei Bewegungen nach außen nicht mehr so fest greifen.

Im Frühjahr 2019 bekam Örjan einen neuen Cat 316F. Es gab natürlich keinen Zweifel daran, welche Hebel er in dieser Maschine verwenden würde.
„Es zeigte sich dann einmal mehr, wie gut die MIG2-Joysticks sind. Es gab nämlich eine kleine zeitliche Lücke, bevor ich auf meine neue Maschine umsteigen konnte. Ich musste in der Zwischenzeit eine andere Maschine aus der Firma fahren, und sofort bekam ich wieder Probleme mit den Handgelenken. Hätte ich die MIG2-Hebel für meine Maschine nicht bekommen, dann hätte ich wohl nicht länger als Baggerfahrer arbeiten können“, sagt Örjan.

Neben den MIG2-Joysticks verfügt Örjans neue Maschine über einen Q-Safe-Schnellwechsler mit automatischer EC-Oil-Kupplung und einen EC219-Tiltrotator mit EC-Oil.
„EC-Oil macht meine Arbeit noch einfacher, weil ich die Kabine nicht verlassen muss, um Hydraulik, Strom und Zentralschmierung meines Tiltrotators anzuschließen. Deshalb muss ich mir nie unschlüssig sein, ob ich den Tiltrotator abkoppeln soll, wenn ich eine höhere Brechkraft oder größere Hubhöhe benötige“, sagt Örjan abschließend.

"Hätte ich die MIG2-Joysticks für meine Maschine nicht bekommen, dann hätte ich wohl nicht länger als Baggerfahrer arbeiten können."

Örjan Nordin, EAG Entreprenad

Ausrüstung dieses Baggers

404 – Seite nicht gefunden

Die von Ihnen gesuchte Seite konnte nicht gefunden werden.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Laden Sie die Seite neu, um zu prüfen, ob der Fehler wiederholt auftritt.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Es konnte keine Internetverbindung hergestellt werden. Stellen Sie sicher, dass eine funktionierende Netzwerkverbindung besteht.