Marktregion und sprache auswählen
  • Schweden Schwedisch
  • Vereinigtes Königreich Englisch
  • Deutschland Deutsch
  • Norwegen Norwegisch
  • Dänemark Dänisch
  • Finnland Finnisch
  • Frankreich Französisch
  • Belgien Französisch
  • Belgien Niederländisch
  • Niederlande Niederländisch
  • Vereinigte Staaten von Amerika Englisch
  • Australien Englisch
  • Italien Italienisch
  • Spanien Spanisch
  • background Layer 1
    Japan Japanisch
  • Südkorea Koreanisch
  • International Englisch
Number 1 slide-item
Number 2 slide-item
  1. First thumbnail
  2. Second thumbnail

Der Tiltrotator bringt mehr Aufträge und steigert die Rentabilität

Als Ein-Mann-Unternehmer muss man sich nicht einschränken – jedenfalls nicht dann, wenn man seinen Bagger mit einem Tiltrotator von engcon ausgerüstet hat.

Jean-Marie Leroy hat so aus seinem neuen Hitachi 60 USB einen „Allrounder“ gemacht, der die Arbeiten mehrerer Maschinen verrichtet. „Dank des Tiltrotators gewinne ich mehr Ausschreibungen und erhöhe so meine Rentabilität.“

Jean-Marie Leroy fährt seit 16 Jahren Bagger. Er war jahrelang Teilhaber eines Betriebs, gründete aber im Herbst 2012 ein eigenes Unternehmen mit drei Schwerpunkten: Abbruch und Aushub, Stra- ßenbau und Entwässerung sowie Landschaftsgestaltung. Und er wusste genau, was zu tun war. Schon 2007 machte er sich auf der Batimat-Messe mit engcons Tiltrotatoren vertraut. Nach der Intermat 2009 nutzte er die Gelegenheit und erwarb für seinen Neuson 50Z3 einen weiteren Tiltrotator, den er vor allem in der Landschaftsgestaltung einsetzte.

Gewinnendes Konzept

Im Februar 2014 tauschte er seine Maschine gegen einen neuen Hitachi 60 USB, den er komplett mit engcon-Produkten ausrüstete: mit einem EC05 Tiltrotator, einem Sortiergreifer, einem As- phaltschneider und mit diversen Löffeln.

Die Investition hat sich für Jean-Marie Leroy gelohnt, die Anzahl zufriedener Kunden wächst stetig. Größere Auftragnehmer in der Region haben sich angewöhnt, immer Jean-Marie zu beauftragen, wenn es um enge Baustellen geht, wo das Baggern schwierig und mit großer Präzision auszuführen ist.

Wie vielseitig er arbeiten kann, zeigt Jean-Marie an diesem Tag in Hardricourt nordwestlich von Paris. Hier wurde eine Garage durch einen Brand total zerstört und eine neue soll errichtet werden. Allein mit seinem Bagger und dem engcon-Tiltrotator erledigte Jean-Marie die meisten einleitenden Arbeiten: er riss ab, grub Kabelgräben, planierte den Boden und entsorgte die Abfälle.

„Dank des Tiltrotators gewinne ich mehr Aus- schreibungen und erhöhe so meine Rentabilität.“

Jean-Marie Leroy

404 – Seite nicht gefunden

Die von Ihnen gesuchte Seite konnte nicht gefunden werden.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Laden Sie die Seite neu, um zu prüfen, ob der Fehler wiederholt auftritt.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Es konnte keine Internetverbindung hergestellt werden. Stellen Sie sicher, dass eine funktionierende Netzwerkverbindung besteht.