Marktregion und sprache auswählen
  • Schweden
  • Vereinigtes Königreich
  • Deutschland
  • Österreich
  • Norwegen
  • Dänemark
  • Finnland
  • Frankreich
  • Belgien
  • Niederlande
  • Kanada
  • Vereinigte Staaten von Amerika
  • Australien
  • Italien
  • Spanien
  • background Layer 1
    Japan
  • Südkorea
  • International
Number 1 slide-item
Number 2 slide-item
  1. First thumbnail
  2. Second thumbnail

Der EC206 macht den
Kubota zu einem wahren
„Alleskönner“

Dafür, dass „wir das Teil so gut wie nicht getestet und quasi blind gekauft haben“, ist Lucas Gramsch hochzufrieden. „Der Engcon-Tiltrotator EC206 macht aus unserem Kubota U55 einen wahren
Alleskönner“, sagt der Junior-Chef der Gärtnerei Gramsch im oberfränkischen Marktredwitz. „Im Prinzip braucht man keinen zweiten Mann mehr auf der Baustelle.“

Schon länger hatte der 27-jährige mit der Anschaffung eines Tiltrotators geliebäugelt und sich darüber informiert, wie damit Baggerarbeiten effizienter und somit auch produktiver werden. Denn die Gärtnerei Gramsch gehört mit insgesamt 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie einem gut ausgestatteten Maschinenpark –
unter anderem drei Kubota-Baggern, ein Schäfer- Radlader 4350 Z oder eine vollhydraulische Ammann-Rüttelplatte APH 110-95 – im Großraum Marktredwitz zu den führenden Anbietern von Dienstleistungen im GaLaBau-Bereich und kann
sich über mangelnde Aufträge nicht beklagen.
Allerdings hatte Seniorchef Martin Gramsch zunächst so seine Bedenken. Doch dann war er im Sommer mit dem Motorrad in Norwegen
unterwegs und kam mit der Erkenntnis zurück:

„Eigentlich hat jeder Bagger dort einen Tiltrotator montiert. Dann kann dieses Gerät ja so schlecht nicht sein.“
Und weil die allermeisten Bagger, die Martin Gramsch bei seiner Motorrad-Tour durch
Norwegen gesehen hatte, mit einem „gelben“ Tiltrotator ausgestattet waren, stand für Vater und Sohn relativ schnell fest: Wenn Tiltrotator, dann soll es ein Engcon sein. Zumal sich die beiden durch ein YouTube-Video in ihrer Entscheidung
bestätigt sahen. „Dort berichtet ein Baggerfahrer ausführlich, wie er 8000 Stunden damit gearbeitet hat, ohne dass es eine größere Störung gab.“

Als dann im vergangenen Herbst die Anschaffung des neuen Kubota U55 bevorstand,
war klar: Der Bagger wird mit einem Engcon-Tiltrotator ausgestattet. Beraten von Engcon-Gebietsverkaufsleiter Martin Wohner und Burkhard Schulz von der Niederlassung Oberkotzau des Engcon-Servicepartners BIV
Bau- und Industriegeräte Vertriebs GmbH entschieden sich Martin und Lucas Gramsch für den Engcon-Tilrotator EC206 samt Steuersystem SS9 in Kombination mit dem hydraulischen Lehnhoff-Schnellwechsler HS03. Komplettiert wurde das Engcon-Paket durch den Planierlöffel GB05, den Tieflöffel DB06 und einen Kabellöffel
CB05.

Für Lucas Gramsch die „absolut richtige Entscheidung“, habe doch der Tiltrotator den
Kubota U55 zu einem „wahren Alleskönner“ gemacht. „Seit Oktober arbeiten wir mit dem EC206, der unsere Erwartungen komplett erfüllt:
Wir ersparen uns viel Handarbeit, man kommt in jeder Ecke, ist flexibler und einfach schneller. Im Prinzip braucht man keinen zweiten Mann mehr auf der Baustelle.“ Weshalb für Martin und Lucas Gramsch heute schon feststeht: »Wenn wir wieder einen neuen Bagger anschaffen, dann nur mit einem Engcon-Tiltrotator.“

"Wenn wir wieder einen neuen Bagger anschaffen, dann nur mit einem Engcon-Tiltrotator"

Martin und Lucas Gramsch

Ausrüstung dieses Baggers

404 – Seite nicht gefunden

Die von Ihnen gesuchte Seite konnte nicht gefunden werden.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Laden Sie die Seite neu, um zu prüfen, ob der Fehler wiederholt auftritt.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Es konnte keine Internetverbindung hergestellt werden. Stellen Sie sicher, dass eine funktionierende Netzwerkverbindung besteht.