Marktregion und sprache auswählen
  • Schweden Schwedisch
  • Vereinigtes Königreich Englisch
  • Deutschland Deutsch
  • Norwegen Norwegisch
  • Dänemark Dänisch
  • Finnland Finnisch
  • Frankreich Französisch
  • Belgien Französisch
  • Belgien Niederländisch
  • Niederlande Niederländisch
  • Vereinigte Staaten von Amerika Englisch
  • Australien Englisch
  • Italien Italienisch
  • Spanien Spanisch
  • background Layer 1
    Japan Japanisch
  • Südkorea Koreanisch
  • International Englisch
Number 1 slide-item
Number 2 slide-item
Number 3 slide-item
  1. First thumbnail
  2. Second thumbnail
  3. Second thumbnail

Leistungsstärke und Flexibilität für mehr Rentabilität

„In Sachen Schwenkkraft kann es keiner mit engcon aufnehmen!“

Diese Worte stammen von Joachim Schnupp, der mit seinem Baggerbetrieb J. Schnupp die meisten der anstehenden Baggerarbeiten im Umkreis der Gemeinde Billigheim ausführt.

„Dank engcons Tiltrotator hat sich mein Tätigkeitsspektrum massiv erweitert“, freut sich Joachim Schnupp. Er vertritt die feste Überzeugung, dass sein Bagger mit Tiltrotator so flexibel und komplett ist, dass er mittlerweile Aufträge übernehmen kann, die für ihn ohne Tiltrotator nahezu unmöglich gewesen wären.

Billigheim ist eine kleine Gemeinde mit etwa 5000 Einwohnern, die rund 120 km südlich von Frankfurt am Main liegt. Joachim Schnupp war einer der ersten Unternehmer in der Region, der sich einen Tiltrotator zugelegt hat. Sein Aha-Erlebnis hatte er nach einem Besuch auf der Bauma 2004.

”Als ich am Stand von engcon gesehen hatte, wie hochflexibel der Bagger mit Tiltrotator arbeitet, stand für mich fest, dass mein nächster Bagger genauso so ein Gerät haben wird”, erinnert sich Joachim Schnupp.

Gesagt – getan: 2006 kaufte Joachim Schnupp seinen ersten Tiltrotator. Jetzt ist er bereits beim zweiten Modell angelangt, einem EC20 mit integriertem Greifer, der an einem O&K MH Plus montiert ist, der um einige Löffel sowie einen Stein- und Sortiergreifer von engcon ergänzt wurde.

Perfekte Arbeit

Just an diesem Tag steht der passende Einsatz dafür an. Mit dem Stein- und Sortiergreifer sammelt und lädt Joachim Schnupp eine Ladung mit Bordsteinen, die in große Betonklumpen gegossen sind.

Die Bordsteine hat Joachim Schnupp einige Stunden früher ausgegraben, um eine Regenwasserleitung freizulegen, die am örtlichen Autohändler vorbeiführt. Joachim Schnupp zeigt auf ein Rohr, das vom Dach kommt und in die zum Austausch bestimmten Leitungen reicht. Es ist augenscheinlich, dass diese Tätigkeit ein manuelles Schaufeln erforderlich machen würde, wäre die Maschine nicht mit einem engcon-Tiltrotator ausgerüstet.

”Der Bagger ist nicht nur vielfältiger einsetzbar, sondern ermöglicht mir auch ein deutlich sichereres Arbeiten, da ich die Maschine nicht permanent umsetzen muss”, so Joachim Schnupp, während er auf die Stelle zeigt, an der er mit dem Bagger ge-standen hat und von der aus nahezu sämtliche Baggerarbeiten ausgeführt wurden.

Geringer Platzbedarf

Doch Joachim Schnupp kann auf weitere Vorteile verweisen. So muss er u.a. weniger Arbeitsbereiche absperren, seitdem der Bagger über einen engcon-Tiltrotator verfügt.

”Meine Auftraggeber haben bereits seit längerem erkannt, wozu ich mit meinem Bagger in der Lage bin. Eigentlich ist jetzt kaum ein Auftrag mehr zu kompliziert für mich”, freut sich Joachim Schnupp.

Joachim Schnupp nennt noch einen Minibagger sein eigen, den sein Bruder Michael fährt. Doch der Minibagger steht meist in der heimischen Werkstatt, da der größere Radbagger nun auch viele der Aufträge erledigt, die vorher nur vom kleinen Gerät bewältigt wurden.

Minibagger bleibt stehen

”Dieser Bagger ist vielfach im Einsatz und dank des Tiltrotators flexibler als der Minibagger, der lediglich über einen Schnellwechsler verfügt”, berichtet Joachim Schnupp und rühmt damit die Leistung seines EC20.

”Ich habe einige andere Fabrikate getestet, doch keines reichte an die Schwenkleistung des engcon-Tiltrotators heran”, so Joachim Schnupp, der die Schwenkfunktion vielfach einsetzt.

Eine Rückkehr in die Zeit vor dem engcon-Tiltrotator ist für ihn schlicht undenkbar.

”Nein, ein Leben ohne meinen engcon ist unmöglich. Ich liebe dieses Gerät”, sagt Joachim Schnupp mit ernstem Blick.

„Ein Leben ohne meinen engcon ist unmöglich. Ich liebe dieses Gerät.“

Joachim Schnupp, Baggerbetrieb J. Schnupp

404 – Seite nicht gefunden

Die von Ihnen gesuchte Seite konnte nicht gefunden werden.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Laden Sie die Seite neu, um zu prüfen, ob der Fehler wiederholt auftritt.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Es konnte keine Internetverbindung hergestellt werden. Stellen Sie sicher, dass eine funktionierende Netzwerkverbindung besteht.