Marktregion auswählen

MIG 2

Zubehör

 

engcons neuer Joystick für Bagger kombiniert maximale Ergonomie und Funktionalität. Der Joystick wurde ohne Einbußen bezüglich der Anforderungen an erhöhte Sicherheit und mehr Steuerfunktionen für maximale Ergonomie ausgelegt.

Der MIG2 wurde zusammen mit Auftragnehmern und einem auf Industriedesign spezialisierten Unternehmen entwickelt. Der Joystick lässt sich mit drei Rollen und sieben Tasten ausrüsten – und natürlich doppelt so vielen bei zwei Joysticks! Der Fahrer kann mit maximaler Effizienz ohne körperliche Anstrengungen und Belastungen arbeiten.

Im Hebel ist eine Handstütze integriert, auf der die Hand ruht, ohne die Grabbewegung zu beeinfl ussen. Die Handstütze ist fl exibel und an verschiedene Handgrößen anpassbar.

MIG2 ist nicht nur ergonomisch, sondern bietet dem Fahrer auch neue Möglichkeiten bei der Arbeit. Die Rollen sind für Bedienung durch Daumen sowie Zeige- und Mittelfi nger vorgesehen – das gibt es nur bei uns.

Dadurch kann der Fahrer bei Bedarf alle sechs Rollen kombinieren.

 

Vorteile MIG2

  • Bis zu 3 Rollen/Hebel
  • Bis zu 7 Tasten/Hebel
  • Ergonomisch gestaltet
  • MIG2 erfüllt die Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und SS-EN ISO 13849-1
  • Neue Befestigung ermöglicht denkbar einfachen Einbau
  • Handstütze serienmäßig
  • Einfach verstellbarer Handwinkel
  • Überwachung mit doppelten Schaltfunktionen ergibt maximale Sicherheit
  • Kann bestückt werden mit drei Rollen/Hebel und sieben Tasten bzw. sechs Tasten und FNRSchalter (Vorwärts-Rückwärtshebel)
  • Kann nachträglich mit wahlfreien Funktionen bestückt werden

Der MIG2 wurde zusammen mit Auftragnehmern und einem auf Industriedesign spezialisierten Unternehmen entwickelt. Der Joystick lässt sich mit drei Rollen und sieben Tasten ausrüsten – und natürlich doppelt so vielen bei zwei Joysticks! Der Fahrer kann mit maximaler Effizienz ohne körperliche Anstrengungen und Belastungen arbeiten.

Das System engcon

Was zählt für Sie am meisten?

  • Rentabilität

    Das System engcon, in dessen Mittelpunkt unsere Tiltrotatoren stehen, spart Zeit und Kraftstoff.

  • Sicherheit

    Weniger Maschinenbewegungen und ein reduzierter Bedarf für manuelle Arbeiten steigern die Sicherheit am Arbeitsplatz.

  • Flexibilität

    Die Schwenk- und Drehfunktion des Tiltrotators verwandelt Bagger in Multitalente, die vielfältigere Aufgaben mit größerer Präzision ausführen können.

  • Effizienz

    Durch weniger Maschinenbewegungen und schneller ausgeführte Arbeiten wird gleichzeitig der Baggerverschleiß reduziert.

Erfahren Sie mehr über das System engcon!

Häufige Fragen und Antworten

Wofür steht MIG2?

MIG2 ist engcons Joystick für die Steuerung des Tiltrotators. Er arbeitet mit bis zu 3 Rollen für eine stufenlose Bedienung des Tiltrotators und mit bis zu sieben Tasten für den Anschluss weiterer Funktionen. Außerdem kann der Joystick mit einem Vorwärts/Rückwärtsschalter (FNR) für Radbagger ausgerüstet werden.

Wie funktioniert ein Tiltrotator?

Der Tiltrotator wird direkt am Baggerausleger bzw. unter dem Baggerschnellwechsler angekoppelt. Anschließend wird der Tiltrotator mit der Hydraulik und Elektrik des Baggers verbunden. Je nach Zusatzhydraulik des Baggers wird die Steuerung über verschiedene Steuersystemtypen angepasst. Am häufigsten wird der Tiltrotator am Hammer/Scheren Krein angeschlossen. Bedient wird der Tiltrotator über das proportionale Steuersystem DC2. Die Steuereinheit (Kabinenmodul) befindet sich in der Kabine. Die Bedienung des Tiltrotators erfolgt über unsere MIG2 – Joysticks mit Rollen. Damit steuert der Fahrer stufenlos die Schwenk- und Drehfunktion sowie die Greiffunktion, sofern der Tiltrotator mit einem Greifer ausgestattet ist. Die Signale von den Joysticks und der Steuereinheit werden an elektrische Ventile am Tiltrotator übermittelt, um die gewählte Funktion zu steuern.

Kann MIG2 zusammen mit einem anderen Steuersystem als DC2 eingesetzt werden?

Ja. Dann kann jedoch nicht in jedem Fall ein Betrieb mit 3 Rollen gewährleistet werden.

404 – Seite nicht gefunden

Die von Ihnen gesuchte Seite konnte nicht gefunden werden.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Laden Sie die Seite neu, um zu prüfen, ob der Fehler wiederholt auftritt.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Es konnte keine Internetverbindung hergestellt werden. Stellen Sie sicher, dass eine funktionierende Netzwerkverbindung besteht.