Marktregion auswählen

Tiltrotatoren der neuen Baureihe 2

engcon ist der weltweit führende Hersteller von Tiltrotatoren. Mit der Baureihen­generation 2 werden jetzt neue Standards gesetzt.

Die neuen Tiltrotatoren decken das gesamte Baggerspektrum von 2–33 t ab und weisen zahlreiche Vorzüge auf, mit denen Rentabilität und Flexibilität des Baggers zusätzlich gesteigert werden.

Die Tiltrotatoren der Baureihe 2 vereinen alle Eigenschaften, die ihre Vorgänger so beliebt gemacht – und übertrumpfen diese noch. An den Modellen EC209-EC233 ist der Hydraulikmotor sicher geschützt auf der linken Seite platziert – gut sichtbar für den Fahrer. Die verstärkte Struktur trägt zu einer massiven Leistungssteigerung bei. So besitzt EC219 z.B. eine um 37% höhere Brechkraft und ein um 27% höheres Drehmoment als sein Tiltrotator-Gegenstück aus der Baureihe B.

Alle Tiltrotatoren verfügen über eine Zentralschmierung und sind für eine möglichst hohe Wartungsfreundlichkeit ausgelegt. Die Schwenkfunktion wurde auf 45°erweitert, was die Flexibilität vergrößert.

Immer mehr Geräte erfordern ein höheres Hydraulikvolumen – auch an den Zusatzanschlüssen. Die größeren Tiltrotatoren – EC214, EC219, EC226 und EC233 – sind daher standardmäßig mit einer neuen Drehdurchführung bestückt, die höhere Volumina unterstützt. Mit einem so genannten NG10-Ventil werden Durchflusswerte von bis zu 120 l/min bereitgestellt, wodurch Geräte mit hohen Volumenanforderungen an Zusatzanschlüssen betrieben werden können. Außerdem ist die neue Drehdurchführung für einen elektrischen „Kanal“ ausgelegt, da die Tiltrotatoren in absehbarer Zukunft standardmäßig mit engcons neuem Schnellwechsler Q-Safe ausgerüstet werden, der für seine Innovation und souveräne Sicherheit ausgezeichnet wurde.

Kontakt

  1. EC02, EC204 & EC206 sind unabhängig vom Steuersystem mit Lasthalteventilen am Schwenkzylinder ausgestattet. Der Grund hierfür liegt darin, dass sie nur einen Schwenkzylinder haben, weshalb bei Schlauchbruch kein zweiter Zylinder "bremsen" kann.

  2. Weitere Modelle: EC209, EC214, EC219, EC226, EC233 haben serienmäßig Lasthalteventile (2 St./Zylinder) an Modellen mit dem Steuersystem SS9 (4 Schläuche), andere Modelle sind für die Montage von Lasthalteventilen vorbereitet.

  1. Alle Tiltrotatoren sind mit einem dichten Schlauchschutz ausgerüstet, der verhindert, dass bei Schlauchbruch Öl seitlich herausspritzt.

  2. Q-Safe™ funktioniert unabhängig vom Steuersystem des Tiltrotators und ist vorbereitet für EC-Oil, was für automatischen Anschluss von Hydraulik, Elektrik und Zentralschmierung von hydraulischen Anbaugeräten sorgt.
  1. Q-Safe™ Sicherheitsverriegelung ist für volle Grabkräfte in jeder Richtung ausgelegt.

  2. Der Verriegelungszylinder ist berechnet und ausgelegt, um den Kräften standzuhalten, die im Höchstfall entstehen können, um bei jeweiliger Maschinengröße die Halterung durch äußere Grabkräfte zu öffnen.

  3. Der Winkel der Verriegelungsfläche zu den Grabkräften beträgt während der gesamten Bewegung 90 Grad oder mehr, wodurch die Halterung immer danach strebt, sich durch die Grabkräfte zu schließen.

  4. Q-Safe™ erfüllt die aktuellen Sicherheitsnormen EN474, SS‑EN ISO 12100-1 und den zukünftigen Standard SS-EN ISO 13031.

404 – Seite nicht gefunden

Die von Ihnen gesuchte Seite konnte nicht gefunden werden.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Laden Sie die Seite neu, um zu prüfen, ob der Fehler wiederholt auftritt.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Es konnte keine Internetverbindung hergestellt werden. Stellen Sie sicher, dass eine funktionierende Netzwerkverbindung besteht.