Marktregion auswählen

„Der engcon Tiltrotator mit GPS wird immer alltäglicher“

Seit der Gründung 1971 ist die Bickhardt Bau AG zu einem der größeren Bauunternehmen Deutschlands mit gut 1.600 Mitarbeitern gewachsen.

Für diesen Erfolg gibt es mehrere Erklärungen, u. a. die Bestrebung innovativ zu sein und das Unternehmen weiter zu entwickeln.

„Ja, wir arbeiten ständig daran, unsere Arbeitsprozesse weiterzuent­wickeln. engcon Tiltrotatoren in Kombination mit GPS werden immer alltäglicher“, sagt Karl George, der Marketingverantwortlicher und Projektleiter im Unternehmen ist.

Die Bickhardt Bau AG wurde 1971 von Dipl.-Ing. Peter Bickhardt gegründet.

Es fing alles ganz klein an, aber das Unternehmen wuchs  schnell, da man von Anfang an bestrebt war, die Geschäftsfelder zu diversifizieren, um Generalunternehmer für Großprojekte zu werden.

Heute hat das Unternehmen zahlreiche Konstrukteure und Projektleiter, die die Projekte von Anfang an bis zu ihrer Fertigstellung und Abnahme betreuen.

„Für uns ist eigentlich kein Auftrag zu groß“, sagt Karl George, als er uns im Kirchheimer Büro empfängt.

Auch das Büro ist groß – und das ist erforderlich, da viele Zeichnungen zur Bearbeitung benötigt werden. Sie gehören zu aktuellen Projekten, wie z. B. dem Bau einer Autobahn mit einer größeren Brücke, die ein Tal überspannt.

International aufgestellt

Gerade Großaufträge im Straßen- und Eisenbahnbau sogar bis zum Bau von Dämmen wurden zu den Spezialgebieten des Unternehmens. Deutschland ist der Heimatmarkt der Bickhardt Bau AG, die aber mittlerweile auch Tochtergesellschaften in Abu Dhabi, in den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie im polnischen Wroclaw gegründet hat.

Die Aufgeschlossenheit für Innovationen ist im Unternehmen eine Selbstverständlichkeit. engcon Tiltrotatoren wurden getestet und sind seitdem im Einsatz.

„Heute haben wir drei engcon Tilt-rotatoren und wir stellen fest, dass die Fahrer, die sie verwenden, nicht wieder auf traditionellen Geräten arbeiten wollen“, sagt Karl George.

Einer dieser Bagger ist mit GPS und einem engcon Tiltrotator mit Sensoren für Schwenk-  und Drehfunktion ausgestattet.

„Wir arbeiten ständig daran, unsere Arbeitsprozesse weiterzuentwickeln und engcon Tiltrotatoren mit GPS einzusetzen.“

„Heute haben wir drei engcon Tilt-rotatoren und wir stellen fest, dass die Fahrer, die sie verwenden, nicht wieder auf traditionellen Geräten arbeiten wollen.“

Karl George, Bickhardt Bau

404 – Seite nicht gefunden

Die von Ihnen gesuchte Seite konnte nicht gefunden werden.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Laden Sie die Seite neu, um zu prüfen, ob der Fehler wiederholt auftritt.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Es konnte keine Internetverbindung hergestellt werden. Stellen Sie sicher, dass eine funktionierende Netzwerkverbindung besteht.